catch of the day_skrei mit kartoffelstampf_rezept

Skrei mit Olivenöl, Zitrone & Kartoffel-Steckrübenstampf

–  Rezept aus der Catch of the Day-Küche

Arbeitszeit: 50 Min. | Pro Portion 674 kcal | Schwierigkeit Einfach

 

Zutaten
Für 5 Portionen 

  • 500 g Steckrübe
  • 400 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Tl Zucker
  • grobes Meersalz
  • 50 ml Schlagsahne
  • 50 ml Milch
  • 1-2 Bio Zitrone
  • 10 Stiele Dill
  • 8 Winterkabeljaufilets (Skrei, à 140 g)
  • Pfeffer
  • 8 El Olivenöl
  • 20 g Butter
  • 4 El Zitronen-Olivenöl
  • Thymian

 

Zubereitung

  1. Steckrübe und Kartoffeln schälen und in gleich große grobe Stücke schneiden. Zucker in einem großen Topf hellbraun karamellisieren, Steckrübe kurz darin schwenken. Mit Wasser auffüllen. Kartoffeln und Salz zugeben und im halb geschlossenen Topf ca. 20 Minuten kochen lassen.
  2. Inzwischen Sahne und Milch erhitzen. Dill von den Ästchen abzupfen und 5 kleine Schalenstücke ohne weiße Haut von den Zitronen abschälen. Restliche Zitronenschale sehr fein abreiben, Zitronen halbieren und auspressen.
  3. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kabeljau auf der Fleischseite mit Pfeffer würzen und mit der Hautseite in die Pfanne legen, die Zitronenschalen zugeben. Den Fisch auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten braten. Nach der Hälfte der Bratzeit 4 El Olivenöl zugeben und die Fleischseite des Fisches immer wieder mit heißem Öl aus der Pfanne beträufeln. Zum Ende der Garzeit die Butter in die Pfanne geben, den Fisch wenden und 1 Minute ziehen lassen.
  4. Kartoffeln und Steckrüben abgießen, abtropfen und ausdämpfen lassen. Grob zerstampfen und mit der Sahne-Milch-Mischungverrühren. Mit der Hälfte der fein abgeriebenen Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
  5. Restliches Olivenöl, Zitronen-Olivenöl und Zitronensaft in der Fischpfanne leicht erwärmen. Restliche geriebene Zitronenschale und Dill zugeben, mit Salz und Thymian würzen.

 

Anrichten

Fisch mit der Hautseite nach oben mit dem Püree anrichten. Die Olivenöl-Zitronensauce über Fisch und Püree verteilen und servieren.

 

Noch keine Kommentare

Post A Comment

Ich akzeptiere